plan t – auch 2013 lebendig

obwohl 2013 nicht mehr bespielt und begärtnert entfaltete sich noch wunderschöne pracht

obwohl 2013 nicht mehr bespielt und begärtnert entfaltete sich noch wunderschöne pracht

DSCI0217DSCI0219DSCI0220DSCI0213

Advertisements

Programm am Wochenende

Achtung: wegen schlechtem Wetter fällt das TRA.FO-Open-Air, also die Konzerte ab 15 Uhr,  heute am Samstag  aus, macht keine Freude, sorry. Bin aber bis 15 Uhr vor Ort für Pflanzentausch, Regen ist super für die Pflanzen, Grüße, K.

 

Fr, 26.04.,

15 Uhr: Earth Forum, Modul der University of the Trees, die für Kassel am
4.4.2012 mit Shelley Sacks beim TRA.FO gegründet wurde,bei Bedarf 3 Foren parallel;
18:30 Uhr: Liedermacherin Veronika Blum live
19 Uhr: Verköstigung mit der Solidarischen Küche der Essbaren Stadt
20 Uhr: Bilder aus 11 Jahren “Kultur von unten”
Sa, 27.04.,
10-15 Uhr Pflanzen-Tauschbörse, auch Pflanzen aus dem Bestand der lebendigen Skulptur “plan t” können eine neue Heimat finden
ab 15 Uhr bis ca. 21 Uhr: Live-Musik mit STROM, International Central German Noise Ensemble, Projekt Klangverschwendung,
Till Mertens + offene Bühne
 
So, 28.04.,
“Götterdämmerung” – Musikgenuss mit M7
15-19 Uhr: offener flexibler Raum für Gespräche

Statement

Die Drogenszene ist eine perfektes Spiegelbild unserer Gesellschaft, die ebenso von Konsum, Substanzverzehr und Abhängigkeit bestimmt ist. Solange wir nicht insgesamt mehr für das Leben arbeiten, anstatt Tod zu produzieren, wird sie einfach weiter zum Ganzen dazu gehören.
Für die Kasseler Innenstadt wurde die Szene für 4 Jahre am TRA.FO zwischengeparkt, ganz im Interesse von City-Kaufleuten und Orndungskräften.
Wenn das 50iger-Jahre Kleinod nun abgerissen werden soll, geht das Junkie-Jogging (Szene-Jargon) woanders weiter.  Dabei bietet der Ort z.B. durch Kunst und Avand-Gardening gute Möglichkeiten für integrative sozialarbeiterische Ansätze, es müßte nur endlich eine Stelle eingerichtet werden.
Wenn die Drogenpolitik nicht liberalisiert wird, wird es in den Innenstädten immer größeres Elend geben.

TRA.FO – Abriss geplant !

 

Hallo Freunde der freien Kultur und des seit 2002 bestehenden Projektes TRA.FO!

Das Trafohaus soll abgerissen werden.Trafohaus

Bisher waren wir immer davon ausgegangen, daß es unter Denkmalschutz steht, aber offenbar ist es nun aus dem Denkmalkataster rausgenommen worden oder es war tatsächlich nie offiziell drin. Der Denkmalbeirat hat sich ausdrücklich für den Erhalt desTrafohauses ausgesprochen, aber dem Denkmalamt wurde der Handlungsrahmen entzogen, was auch das Amt bedauert. Kasseler Stadtpolitik hat seit 2009 bewirkt, daß sich hinterm Trafohaus die offene Drogenszene trifft, durch Alkoholverbotszonen und Platzverweise sind die Leute von angestammten Plätzen aus der Innenstadt vertrieben wurden. Unsere Versuche, dort integrativ zu arbeiten oder Streetworkerstellen anzuregen, fanden keine Unterstützung. Es gibt keine Transparenz, keinen Informationsfluß, die Situation ist verfahren. Die Kirche sähe gerne einen Lutherplatz ohne Trinker- und Drogenszene….

Die Kulturinitiative TRA.FO hat einen Mietvertrag nur noch bis Ende April. Nach 11 Jahren Kunst und Kulturarbeit vor Ort wird es vom 25.-28.04. dort Abschlußveranstaltungen geben; die freischaffende Arbeit geht dann anderswo weiter…